yogatherapie

Bei der Yogatherapie handelt es sich um gezielte therapeutische Anwendungen mit Techniken aus dem Yoga.

 

Es werden überdies die Selbstheilungskräfte im Menschen aktiviert. Die physiologische Wirkung bestimmter Bewegungs- und Atemübungen, aber auch die der Entspannung, ist in vielen Bereichen wissenschaftlich belegt. Dadurch können je nach Problematik gezielt Schwerpunkte in der Yogatherapie gesetzt werden. Da Yoga ein umfassendes und ganzheitliches Konzept darstellt, wird nicht rein symptom-orientiert gearbeitet. Yoga wirkt immer als Ganzes auf den Menschen.

Vorkenntnisse im Yoga sind für die Patienten nicht nötig.

Wann wird Yogatherapie eingesetzt?

Bei Beschwerden des Bewegungsapparates, hauptsächlich bei Rückenleiden. Aber auch bei Asthma, Erkrankungen des Nervensystems und Herz-Kreislauf-Krankheiten. Auch bei leichten psychischen Leiden und Ängsten können mit der Yogatherapie Erfolge erzielt werden. Der berühmte indische Musiker Ravi Shankar schwörte bei Flugangst auf das Pranayama, der Wechselatmung im Yoga. Pranayama kann Stress lösen und zu tiefen Entspannungszuständen führen.

Für wen ist Yogatherapie geeignet?

In der Regel kann in einer normalen Yogastunde nicht auf jeden Teilnehmer individuell eingegangen werden. Die Yogatherapie eignet sich, wenn bei speziellen gesundheitsbedingten Bedürfnissen eines Menschen eine persönliche Betreuung benötigt wird.

Auch Menschen, die aufgrund einer Krankheit oder chronischen Beschwerde keinen Yogakurs besuchen können, sind in der Yogatherapie sehr gut aufgehoben.

In Bezug auf Flugangst kann Yoga sowie die Yogatherapie einen gewichtigen Beitrag leisten, da diese Methode nachweislich folgende Kriterien verbessert:

Seelische Effekte

 

• Ängste verringern

• Stressbedingte Symptome vermindern

• Innere Ruhe finden

• Gelassenheit erlangen

• Klarheit gewinnen

 

Körperliche Effekte

 

• Verspannungen lösen

• Blutdruck positiv beeinflussen

• Rückenschmerzen lindern

• Körperwahrnehmung schulen

• Abwehrkräfte stärken

 

Wo sind Yogatherapeuten zu finden?

Die Yogatherapie ist im Westen eine noch relativ neue Methode. Oft sind Yogatherapeuten Mediziner oder Physiotherapeuten. Dies unterstreicht die hohe Qualität der Behandlungsweise.

Auf der Yoga Vidya Seite gibt es eine YogatherapeutInnen Suche für Deutschland, Österreich & Schweiz sowie International:

www.yoga-vidya.de/yogatherapie/yogatherapeuten-nach-plz/

Für die Schweiz ein weiteres Portal:

yogatherapeuten.ch

 

Wer Yoga übt entfernt das Unkraut aus dem Körper, sodass der Garten wachsen kann.    B.K.S. Iyengar


Kaufempfehlungen

Yoga ist keine Therapie im üblichen Sinn. Yoga ist ein Prozess der Schulung der gesamten Persönlichkeit und hilft darin, den Geist zu beruhigen. Denn ein unruhiger Geist ist die Quelle von Krankheit. Martina Weickel liefert mit diesem praxisnahen Ratgeber einen ganzheitlichen Ansatz, bestehend aus Körper-, atem-, entspannungsübungen, yogischen Reinigungshandlungen, Handgesten, kleinen Meditationen, gesundem Lebensstil und Ernährung. Es werden ca. vierzig Krankheitsbilder aus der Sicht der Yogatherapie dargestellt. Die einzelnen Krankheiten werden jeweils mit einem Yogasutra des Patanjali in Beziehung gesetzt und damit ihre geistige Wurzel erklärt. Der Impuls zu jeder Krankheit kann dazu inspirieren, die Krankheit als Wachstumsmöglichkeit zu sehen und sich in sein volles Potenzial zu entwickeln

Dieses Buch handelt von Yoga oder genauer gesagt: davon, wie er zu einem therapeutischen Werkzeug werden kann – war Yoga doch ursprünglich ein Mittel, um sich selbst und die Welt besser zu verstehen und einen Platz in ihr zu finden. Der Titel des Buches macht deutlich, dass wir die therapeutische Anwendung von Yoga als eine Heil-Kunst verstehen. Einerseits drückt sich darin aus, dass Yoga zum Heilungsprozess eines Menschen beitragen kann, zum anderen geht es um die Kunst, für einen Menschen die passende Auswahl aus dem großen Schatz der Übungen des Yoga zu finden.

Ein Grundlagenwerk des Yoga für das Heilwerden von Körper, Seele und Geist. In diesem Yoga-Übungs-Buch vermittelt Remo Rittiner fundierte und praxisbezogene Yogatherapie-Programme, welche ganzheitliche Gesundheit und Klarheit des Geistes fördern. Es ist klar und verständlich geschrieben und eignet sich sowohl für AnfängerInnen als auch für fortgeschrittene Yogaübende, die sich für das große Heilungspotential der Yogatherapie interessieren.

Kate Hall zeigt dir, wie du deinen Körper und deinen Geist nicht nur durch Yoga stärken kannst, sondern wie dir einzelne Übungen dabei helfen, alltägliche Beschwerden zu beheben bzw. ihnen vorzubeugen. YOGATHERAPIE hilft dir, deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren, Verspannungen zu lösen und somit gesund und gestärkt zu leben.

Es war ein Herzenswunsch der Schauspielerin und Yoga-Botschafterin Ursula Karven, ein Buch wie dieses zu machen. Eines, das auf liebevolle und sinnliche Weise von den großen Themen des Lebens handelt: von der Liebe und dem Schmerz, von der Hoffnung und der Angst, dem Wandel, der Intuition – und dem Loslassen. Gemeinsam mit dem Philosophen Ralph Skuban lädt sie ein, sich ins eigene Innere zu begeben. Denn die größten Hindernisse im Leben liegen oft in uns selbst. In unseren Sorgen oder falschen Vorstellungen davon, wie Dinge sein sollten. Wenn wir sie loslassen, erfahren wir, was wirklich zu uns gehört. Eine Inspiration, um in Ruhe unseren ganz eigenen Weg zu gehen.



  Über eine Spende würde sich der Autor sehr freuen.